CZG Geschichte

Das Christliche Zentrum Günzburg (CZG) ist aus einem Bibelkreis hervorgegangen, in dem sich Menschen mit dem Bedürfnis zusammengefunden haben, mehr über Jesus Christus und die Bibel zu erfahren.

Mit der Zeit wurden es immer mehr Menschen, die dieses Anliegen teilten, sodass im Jahr 1983 die Gemeinde „Agape Wort Zentrum“ (AWZ) gegründet wurde. Menschen wollten durch diese Gemeinde, auch nach außen hin, Jesus Christus als ihren Herrn und Retter bekennen, und alle Bereiche ihres Lebens unter die Leitung von Gottes Heiligem Geist stellen. Die Gemeinde siedelte sich in einem Gebäude in Günzburg/Wasserburg an.

Durch kontinuierliches Wachstum der Gemeinde entschieden sie die Verantwortlichen der Gemeinde im Jahr 2009, ab 2010 in Thannhausen einen zusätzlichen Gottesdienst am Nachmittag anzubieten. Dieser wurde gut angenommen, auch weil er durch die AWZ-Gemeinde regelmäßig unterstützt wurde.

In der Folgezeit machten es gewisse Umstände notwendig, sich für das AWZ in Wasserburg ein neues Gebäude zu suchen. Da in dieser Zeit auch die VR-Bank in Günzburg in neue Lokalitäten umzog, bot es sich an, das Gebäude in der Augsburgerstraße 1 1/2 in Günzburg näher zu betrachten. Und schon war ein neuer Versammlungsort für die AWZ-Gemeinde gefunden! Im Zuge dieses Umzuges wählte die Gemeinde auch einen neuen Namen, sodass im März 2012 aus dem AWZ das CZG wurde.